Stiftung „Lebendige Stadt”

Seit dem Jahr 2000 engagiert sich die Stiftung „Lebendige Stadt” unter ihrem Kuratoriumsvorsitzenden Alexander Otto erfolgreich für die Zukunft unserer Städte. Die urbane Vielfalt aus Arbeit, Kultur und Wohnen gilt es zu erhalten und mit zu gestalten. Themenschwerpunkte bilden die Bereiche Licht, Grün und Gestaltung öffentlicher Räume.

Pressemitteilungen 2018

19.09.2018
Stiftung „Lebendige Stadt“ ehrt Engagement für Digitalisierung: Dortmund und Wien als „digitalste Städte“ ausgezeichnet

  • Anerkennungen für Coburg und Heidelberg
  • Auszeichnungsfeier im Potsdamer Orangerieschloss
  • 15.000 Euro Preisgeld

weiter
21.06.2018
Stiftung „Lebendige Stadt“ und DOSB besichtigen Rideplatz: Rathenow ist beispielgebende Sportkommune

Vertreter der Stiftung „Lebendige Stadt“ und des Deutschen Olympischen Sportbunds (DOSB) waren zu Gast in Rathenow, um an der Eröffnung des Rideplatzes teilzunehmen. Der Rideplatz war Bestandteil der Bewerbung der Stadt Rathenow, mit der sie von der Stiftung und dem DOSB als Pilotkommune für das Projekt „Sport bewegt – Vielfalt – Stadtentwicklung gemeinsam aktiv gestalten“ ausgewählt wurde.

weiter
28.03.2018
Forsa-Umfrage zum Sicherheitsempfinden in Deutschland: 87 Prozent der Bundesbürger fühlen sich sicher

Forsa-Umfrage zum Sicherheitsempfinden in Deutschland:

• 87 Prozent der Bundesbürger fühlen sich sicher  • 45 Prozent wünschen sich mehr Sicherheit  • 44 Prozent fühlen sich heute unsicherer als früher  • 87 Prozent finden Videoüberwachung im öffentlichen Raum richtig

weiter
01.02.2018
Stiftung „Lebendige Stadt“ lobt Stiftungspreis 2018 aus: Gesucht wird „die digitalste Stadt“

Die Stiftung „Lebendige Stadt“ ruft Städte und Kommunen auf, sich für den mit 15.000 Euro dotierten Stiftungspreis zu bewerben. Gesucht wird „die digitalste Stadt“.

weiter