Stiftungs-Publikationen

Die Stiftung berichtet in ihrem Journal und in ihrer Schriftenreihe über vielfältige und interessante Themen in unseren Städten. Auf den folgenden Seiten können alle Ausgaben des Journales und der Schriftenreihe kostenlos runtergeladen werden.

Broschüre mit Brille Titel Journal 41

Stiftungs-Journal

Die Zeitschrift „Lebendige Stadt“ informiert über die Arbeit der Stiftung. Sie befasst sich mit kommunalen Entwicklungen und enthält Beiträge u.a. von Oberbürgermeistern, Verwaltungs- und Verbandsvertretern. Die „Lebendige Stadt“ verfügt über eine eigene Redaktion und greift zusätzlich auf die Unterstützung kommunaler Mandatsträger und Experten zurück.

 

 

Inhalt der Ausgabe 41, Januar 2022

Kunst kann überall

Die Stadt Gevelsberg ist für ihr besonderes Engagement für Kunst und Kultur während der Pandemie mit dem Stiftungspreis der „Lebendigen Stadt“ ausgezeichnet worden.

 

Digitale City Hacks

Rund 60 Studierende haben auf Einladung der Stiftung „Lebendige Stadt“ in Bochum und Potsdam Ideen und Lösungen für die Innenstadt der Zukunft entworfen.

 

Auf der Zielgeraden

Der Jüdische Campus in Berlin soll eine lebendige Begegnungsstätte für Bildung, Sport und Kultur werden.

 

Hochwasser

Im Interview erklärt Prof. Christian Kuhlicke vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, wie sich Städte besser vor Extremwetter-Ereignissen schützen können.

 

Ocean Change

Auf seiner aktuellen Expedition untersuchte Polarforscher Arved Fuchs die Veränderungen der Golfstrom-Zirkulation, die unser Klima und Wetter maßgeblich beeinflusst.

 

Gut zu Fuß

Ein jetzt gestartetes Projekt soll dazu beitragen, die Sicherheit für Fußgänger in deutschen Städten zu verbessern.

 

Stellplatz-Forum

Stellplatzsatzungen als Schlüssel zur Mobilitätswende – unter diesem Titel stand eine Online-Fachtagung der Stiftung „Lebendige Stadt“.

 

Pflücken erlaubt

Andernach hat sich mit bunten Obst- und Gemüsebeeten in eine „Essbare Stadt“ verwandelt und ist damit Vorbild für Metropolen aus aller Welt.

 

Köln im Lichterschein

Ende Oktober fanden in der Domstadt zum ersten Mal „Lichterlebnistage“ statt – mit zahlreichen Events, Besichtigungen, Führungen und Workshops.

 

Skulptur zum Leben

Die Freiluft-Ausstellung „tinyBE“ in Frankfurt am Main, Darmstadt und Wiesbaden präsentierte mobile Hausskulpturen – Besucher waren zum Wohnen und Übernachten eingeladen.

 

Smarte Regulierung

Der ehemalige hessische Ministerpräsident Roland Koch fordert, „Regulierung mit mehr Rationalität zu versehen und hoffentlich schlanker zu machen“.